.st0{fill:#FFFFFF;}

Neues Buchmanuskript fertig: „Die einfachste Diät der Welt“ 

 Juli 17, 2009

Von  Dr. Stefan Fraedrich

Es ist ein herrliches Gefühl, ein fertiges Buchmanuskript an den Verlag zu schicken. Da hat man so viele Stunden Gedankenschmalz investiert – und nun ist man fertig! Obwohl natürlich noch jede Menge Abstimmungsarbeit mit Lektorat und Co. auf mich zukommt, klar. Dennoch ist die Manuskriptabgabe immer ein cooler Meilenstein. Die wichtigsten Gedanken sind gedacht, sortiert und niedergeschrieben – der Rest ist Kleinkram. Bitte richtig verstehen: Das Schreiben macht mir Spaß, ich habe dabei regelmäßig Flow-Erlebnisse, und ich fomuliere Sätze für Seminare vor, verfestige mein Wissen und tauche tief in die jeweilige Materie ein, so dass ich mich darin wirklich zu Hause fühle. Aber: Ewas beendet zu haben und dann hinterher zu betrachten ist großartig!

Ach ja, um welches Buch geht es eigentlich? „Die einfachste Diät der Welt. Das Plus-Minus-Prinzip“ erscheint im Winter bei Gräfe und Unzer und fasst die wesentlichen Facts von Ernährungslehre und zahreichen seriösen Diäten auf eine ganz einfache und klare Weise zusammen: Es gibt Dinge (Nahrungsmittel, Getränke, Gedanken, Verhaltensweisen), die den Zeiger auf der Waage steigen lassen („Plus“) und solche (Nahrungsmittel, Getränke, Gedanken, Verhaltensweisen), die ihn sinken lassen („Minus“). Und je besser man sich damit auskennt, desto einfacher und flexibler kann man sein Leben und sein Gewicht steuern. Man kann quasi Diät machen, ohne Diät machen zu müssen. Essen, ohne verzichten zu müssen. Eben die einfachste Diät der Welt!

Weitere Infos und vorbestellen: http://www.amazon.de/Die-Plus-Minus-Di%C3%A4t-einfach-Abnehmen-noch/dp/3833818271/ref=sr_1_13?ie=UTF8&s=books&qid=1247827731&sr=8-13

Ähnliche Beiträge


Schlimm, schlimm?

Schlimm, schlimm?

Klimakrise verständlich: So rettest du die Welt!

Klimakrise verständlich: So rettest du die Welt!

Wie wir hilfreiches Denken trainieren

Wie wir hilfreiches Denken trainieren
  • Abnehmen ohne Diät…

    Ich habe nach diät tip gesucht und deinen Blog gefunden. Super Artikel!…

  • Sehr geehrter Kollege,
    Es gibt keine Nahrung, die dick oder dünn macht!
    Wie Sie wissen, es ist NUR eine Frage der INDIVIDUELLEN Energiebilanz!!
    Wir ‚Experten‘ sollten aufhören mit dieser Irreführung!
    Wir schicken Ihnen gerne ein Leseexemplar unseres Buches: Gesund essen und dick sterben!
    An welcher Adresse?
    Gesunde und dünne Grüsse aus der Schweiz
    Leoluca Criscione

  • Ein Vorschlag, lieber Herr Criscione:

    Bevor Sie Kritik äußern, lesen Sie doch erst mal das Buch (oder zumindest ein paar der bisherigen Rezensionen bei Amazon). Dann fiele Ihnen womöglich auf, dass Faktoren wie Sie sie auf Ihrer Homepage beschreiben, im Buch mit berücksichtigt sind.

    Allerdings bewusst NICHT in Form von Kalorien, Grundumsatzmessungen oder Körperzusammensetzung bzgl. Fett und Muskelanteil – das macht meiner Erfahrung nach den wenigsten Menschen Spaß. Und selbst schlanke Menschen laufen in der Regel nicht mit Kalorientabellen durch die Gegend, um erfolgreich abzuschätzen, wie sie ihre Ernährung zusammenstellen, damit das Gewicht stimmt.

    Insofern greift auch die „INDIVIDUELLE“ Energiebilanz, auf die es Ihnen „NUR“ ankommt, zu kurz. Denn es geht nicht um Zahlen, sondern um menschliches Verhalten – und insofern um Wahrnehmungen, Geschmack, Appetit, Gewohnheiten, Rituale, also oft um den inneren Schweinehund.

    Ich glaube eher, dass es Irreführung ist, als „Experte“ menschliche Bedürfnisse zu übergehen. Wir sollten uns um
    praktikable Alltagslösungen bemühen.

    Herzliche Grüße

    Stefan Frädrich

  • Ich habe in den vergangenen Jahren viele Diäten ausprobiert. Ob Rohkost-Diät, Kartoffel-Diät oder Bananen-Diät, bei allen trat der JoJo-Effekt auf. Im Endeffekt bewirkten diese nur das Gegenteil. Später habe ich hier etwas über die Ayurveda-Küche in Erfahrung gebracht. Das hat bei mir super gewirkt, ich habe langfristig meine Ernährung umgestellt und nun dauerhaft Gewicht verloren. Ich kann jedem, der in den vergangenen Monaten mehrere Diäten ohne Erfolg ausprobiert hat, anraten, sich mit der Ayurveda-Küche zu baschäftigen. Für mich hat die Ayurveda-Diät den Erfolg gebracht und beiläufig auch meine Geschmäcker erfrischt, zum Beispiel durch die exotischen Gewürze oder die für uns fremden Nahrungsmittel.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
    >