Darauf kannst du lange warten …

Liebe Schweinehundefreunde,

hin und wieder wünschen wir uns im Leben ja so gerne den großen Durchbruch:

  • endlich die Million gewinnen,
  • den Traumpartner finden,
  • zum Genie werden

und so weiter. Alles bitteschön über Nacht und natürlich ohne größere Anstrengung. Mit kontinuierlicher Weiterentwicklung, Offenheit, Ausdauer oder gar Disziplin möge man uns freilich verschonen– wir bemühen uns erst, wenn es sich wirklich lohnt! Seltsamerweise nur lohnt es sich nie …

Darauf kannst du lange warten …

Ja, leider ticken so sehr viele Menschen – und liegen damit völlig daneben. Denn die wirklich Erfolgreichen, die wirklichen Genies, die wirklichen Glückspilze, denen gute Gelegenheiten ständig wie ein zutraulicher Pudel in den Schoß zu springen scheinen, haben ein ganz anderes Mindset:

  • Anstatt auf den großen Durchbruch zu warten, bemühen sie sich täglich, etliche kleine Durchbrüche zu feiern!
  • Anstatt Erfolg als ein Ergebnis anzusehen, betrachten sie ihn als einen Prozess!
  • Anstatt sich nur anzustrengen, wenn es sich vermeintlich „lohnt“, verstehen sie, dass es sich immer lohnt, den nächsten Schritt zu gehen – genau der ist es ja, der in der Summe in den höheren Level führt!

Denn sie wissen: Erfolg ist kein Oben oder Unten. Erfolg ist eine sehr lange Schräge, auf der man sich nach oben oder unten bewegt – Tag für Tag, Schrittchen für Schrittchen.

Daher, lieber Zweifler, Füßehochleger, Angsthase, Gewohnheitsfanatiker, Zögerer, Verleugner, oder was immer dich klein hält, sei dir bewusst: Wenn du erwartest, dass der Erfolg eines Tages zur Türe hereinspaziert kommt, ohne dass du etwas dafür aktiv tust, kannst du lange warten!

 

Warte nicht auf das große „Wow“, sammle lieber die kleinen „Ahas“!

Gleiches gilt für unsere innere Entwicklung: für unser Wissen und unsere Einstellung. Ich weiß, dass es verlockend klingt, wenn einem

  • DIE 5 „ultimativen Erfolgstipps„,
  • DIE 12 „wichtigsten Glücksregeln„,
  • DIE 7 Schritte zum „unendlichen Reichtum

oder ähnliches serviert werden – in Seminaren, auf Vorträgen oder in Büchern.

Nur, wissen Sie was? Es ist schlicht lächerlich, daran zu glauben, nur mit einer Handvoll „goldener Regeln“ die Welt erobern zu wollen! Die ist nämlich sehr komplex und schert sich oft einen Dreck um vermeintliche Allroundrezepte.

Was also tun? Ratschläge und Erfahrungen einfach ignorieren? Newsletter abbestellen? Nie wieder einen Vortrag besuchen? Im Gegenteil! Auch hier sollten wir die Einstellung der wirklich Erfolgreichen annehmen: Die verstehen „Erfolgstipps“ nämlich

  • nicht als Einmalveranstaltung,
  • sondern ebenfalls als Weg, als einen niemals endenden Prozess lauter kleiner Erkenntnisse,
  • die in ihrer Summe zu echter Einsicht und tiefem Verständnis führen!

Insofern tun wir (tut unser innnerer Schweinehund) gut daran,

  • nicht ständig nach dem großen „Wow“ zu suchen! Dieses finden wir vielleicht niemals oder können es nicht anwenden.
  • Stattdessen sollten wir die vielen kleinen „Ahas“ einsammeln, die unser Leben uns täglich anbietet!

Denn: Lernen können wir jeden Tag, jede Stunde, jede Minute. Vorausgesetzt, wir sind bereit dazu.

Und: Wetten, dass sich so auch bald ein größeres „Wow“ zeigt?!

 

Ihnen einen guten Restsommer und viele tägliche Erkenntnisse!

Herzliche Schweinehundegrüße

Ihr

Stefan Frädrich

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.